Das Deutsche Krebs­for­schungs­zentrum ist die größte bio­medi­zini­sche Forschungs­ein­rich­tung Deutschlands. Mit rund 3.000 Mitarbei­te­rinnen und Mitar­bei­tern betreiben wir ein um­fang­reiches wissen­schaft­liches Programm auf dem Gebiet der Krebs­forschung.

Die Abteilung Klinische Epidemiologie und Alternsforschung sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Technische/n Assistenten/in

(Kennziffer 339/2017)

Die Abteilung Klinische Epidemiologie und Alternsforschung am Deutschen Krebsforschungszentrum führt große epidemiologische Studien zu Möglich­keiten der Verbesserung der Prävention und Früherkennung von Krebs­erkrankungen sowie zur medizinischen Versorgung, Prognose und Lebens­qualität von Krebspatientinnen und -patienten durch. Zur Unterstützung unseres Teams suchen wir eine/n technische/n Assistenten/in, bevorzugt mit medizinisch technischer Ausbildung.

Ihre Aufgaben:

  • Aufarbeitung und sachgerechte Lagerung der humanen Bioproben (z. B. Blut und Stuhl) im Rahmen von Studien unter Einhaltung fester Standard­protokolle
  • Dokumentation aller probenbezogenen Daten und Eingabe der Daten in Datenbanken (darunter auch in einem elektronischen Labor­informations­system (LIMS))
  • Versand von biologischen Proben
  • Durchführung und Auswertung von quantitativen FITs (immunologische Tests auf Blut im Stuhl)
  • Vorbereitung der Proben für verschiedene Analysen (u. a. Proteomics- / Metabolomics- / Lipidomics, GWAS, Methylierungsarrays usw.)
  • Enge Zusammenarbeit mit anderen Mitarbeitern der Arbeitsgruppe

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Berufsausbildung als MTA, BTA, MTLA oder vergleichbare Qualifikation
  • Idealerweise Erfahrungen in der Aufarbeitung humaner Bioproben und der Durchführung molekularbiologischer Versuche (DNA und Array-Analysen)
  • Kenntnisse der englischen Sprache sowie Erfahrung im Umgang mit MS-Office-Programmen (Word, Excel) werden vorausgesetzt
  • Hohes Maß an Eigenverantwortung, Organisationstalent, Flexibilität, Lernbereitschaft, Motivation und Engagement
  • Sie arbeiten gerne im Team, sind detailorientiert und präzise

Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befristet, eine Verlängerung ist möglich. Die Stelle ist grund­sätzlich teilbar.

Weitere Informationen erhalten Sie von
Dr. Kaja Tikk, Telefon 06221 42-1349.

Chancengleichheit ist Bestandteil unserer Personal­politik. Bewer­bungen von Schwer­be­hin­der­ten sind uns will­kommen.

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe der Kenn­ziffer vor­zugs­weise über unser Online-Bewerbertool (www.dkfz.de).

Wir bitten um Verständ­nis dafür, dass wir per Post zuge­sandte Unter­lagen (Deutsches Krebs­forschungs­zentrum, Personal­abteilung, Im Neuen­heimer Feld 280, 69120 Heidelberg) nicht zurück­senden und Bewer­bungen per E-Mail nicht ange­nommen werden können.