Die Hauptstadtpolizei mit 24.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt für Ihre Sicherheit und eine professionelle Aufgabenerledigung.

Für die Polizei Berlin wird gesucht:

Technische/r Assistent/in in der
wissenschaftlichen Kriminaltechnik – LKA KTI 4

als Tarifbeschäftigte/r in der EG 9 Fgr. 3 (II 22.3 A) TV-L

Ihre Aufgaben u.a.:

  • Suche, Sicherung und Dokumentation von forensischen Spuren an Untersuchungs­egenständen
  • Vorbereitung und Durchführung von forensisch-chemischen- bzw. toxikologischen bzw. molekularbiologischen Untersuchungen
  • Chemisch-analytische Untersuchungen von Betäubungsmitteln, Lacken, Kunststoffen, Klebern, Brandlegungsmitteln, Schreibmitteln und Chemikalien mittels TLC, FTIR, RAMAN, GC/MS, HPLC, Mikroskopie und nasschemischer Verfahren
  • Durchführung von Voruntersuchungen (Betäubungsmittel, Lack, Blut, Sperma, Vaginalsekret, Speichel)
  • Durchführung und Dokumentation von Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Protokollierung analytischer Tätigkeiten sowie Erstellung von Analyseberichten

Ihr Profil:

  • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Chemisch-Biologisch-Technischen Assistenten/-in (CBTA), Chemisch-Technischen Assistenten/-in (CTA) oder eine vergleichbare Ausbildung
  • Erfahrungen in der instrumentellen Analytik (insbesondere Mikroskopie, FTIR, TLC, GC/MS) sowie EDV-Kenntnisse, einschließlich der MS-Office-Anwendungen
  • Sichere Anwendung von mikroskopischen Techniken bei der Spurensuche und Spuren­sicherung
  • Erfahrung in der Qualitätssicherung und der Arbeitssicherheit in einem forensischen Labor
  • Es darf keine Farbfehlsichtigkeit vorliegen
  • Hohe Verantwortungsbereitschaft im Umgang mit geringsten Probenmengen des vorhandenen Spurenmaterials ist Voraussetzung
  • Das Aufgabengebiet setzt die ständige Bereitschaft voraus, auch außerhalb der üblichen Funktionszeiten Dienste in allen Fachbereichen der wissenschaftlichen Kriminaltechnik zu versehen
  • Hohe Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, Qualitätsorientierung sowie Flexibilität und Teamfähigkeit werden erwartet
  • Vorausgesetzt wird die Bereitschaft zur Einarbeitung in die fachspezifischen Computer­programme und regelmäßige Weiterbildung

Wir bieten Ihnen:

  • einen sicheren, verantwortungsvollen Arbeitsplatz
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Weiter- und Fortbildungsangebote
  • betriebliche Sport- und Gesundheitsangebote
  • vermögenswirksame Leistungen
  • Firmenticket für die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel
  • günstige Anfahrt, da zentral gelegene Dienststelle

Bewerbungsfrist: 20.04.2018

Bitte bewerben Sie sich online unter:
www.hrd-portal.de/polizei-berlin/jobboard/stellenausschreibungen/register/2-104-17

Sollten Sie hierbei Hilfe benötigen, so kontaktieren Sie uns bitte unter der in der Ausschreibung genannten Telefonnummer.

Weitere Hinweise finden Sie unter:

www.berlin.de/polizei/beruf